Mama lernt deutsch

Es ist kein Geheimnis. Wenn zu Hause gar nicht bis wenig Deutsch gesprochen wird, haben Kinder mit einem Migrationshintergrund, selbst wenn sie in Deutschland geboren sind, oft große Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache! Eine wesentliche Rolle bei der sprachlichen Entwicklung der Kinder spielen dabei die Mütter. Sprechen sie zu Hause Deutsch, sprechen auch die Kinder Deutsch.

In Zusammenarbeit mit der Tobias-Mayer-Gemeinschaftsschule bietet deshalb die Grundschule Marbach einen Kurs an „Mama lernt Deutsch“.
Schwerpunkt des Kurses ist das Erwerben elementarer Grundkenntnisse der deutschen Sprache. Aber auch ganz konkrete Alltagshilfen wie z.Bsp. das Lesen von Schulberichten oder Elternbriefen, das Ausfüllen von Formularen oder das Erklären des baden-württembergischen Schulsystems gehören zum Inhalt.

Anmeldungen nehmen beide Schulsekretariate entgegen.

Der Kurs beginnt dieses Jahr am Mittwoch, den 28. September, 9.20 Uhr und erstreckt sich in 90 Doppelstunden über das ganze Schuljahr. Drei Mal in der Woche kommen die Mütter vormittags, wenn die eigenen Kinder in der Schule sind, zusammen, um unter der Anleitung von zwei erfahrenen Leiterinnen, Frau Grote und und Frau Keiper Deutsch zu lernen. Dabei werden die unterschiedliche Leistungsstände der Mütter berücksichtigt und das Programm darauf ausgerichtet. In verständlichen Lektionen eignen sie sich die Sprache an, die für den Alltag wichtig ist, z.Bsp., wie vereinbare ich einen Arzttermin, wie schreibe ich eine Entschuldigung für mein Kind etc. 
In einem Kurs sind nicht mehr als 15 Mütter. Der Eigenanteil an den Kosten beträgt 50,00 EUR.

Das Kurszimmer ist in der Tobias-Mayer-Schule Raum 112.